AK - ÖffentlichkeitsarbeitAktivitätenAktuell externBerichte für MitgliederEs wurde veröffentlicht ...History 2018Wer sind wir

Vortragsreihe des CSU Ortsverbandes Kolbermoor – Neue Normen und Verordnungen für Aufzugsanlagen

Zur bereits vierten Veranstaltung in einer Reihe von Unternehmervorträgen luden der CSU Ortsverband Kolbermoor und die Mittelstandsunion Rosenheim Land in die Räume der Duschl Ingenieure Rosenheim ein. Nach einer Begrüßung durch die Vorsitzende der MU, Alexandra Nolasco und dem Ortsgeschäftsführer Andreas Mayr informierte Dipl.-Ing.(FH) Felix Zimmermann, Mitarbeiter der Duschl Ingenieure, über aktuelle Vorschriften und Risiken für den Betrieb von Aufzugsanlagen. Fast in jedem Gebäude findet sich ein Aufzug – so dass man als Nutzer und Betreiber gar nicht mehr darüber nachdenkt, was ein sicherer Betrieb benötigt. Auch, dass nicht nur der Errichter, sondern auch der Eigentümer eines Gebäudes, der Hausverwalter, der gewerbliche Mieter gemeinsam im Boot sitzen, wenn das Arbeitsmittel Aufzug nicht ordnungsgemäß errichtet und betrieben wird, ist vielen nicht klar. Viele Betreiber denken auch, dass für ihre Anlage „Bestandsschutz“ gilt. Dass dies grundsätzlich nicht der Fall ist und was der „Stand der Technik“ damit zu tun hat, konnten die eifrigen Zuhörer mit nach Hause nehmen. Es wurde erläutert, welche Pflichten für Prüfungen und Instandhaltungen bestehen, und wer welche Prüfungen durchführen darf. Aktuelle Fragestellungen wie die Nachrüstpflicht für ein Zweiwege-Kommunikationssystem oder die Abschaltung des ISDN-Systems, über das derzeit noch viele Notrufe laufen, oder Funktionserhalt bei Stromausfall wurde besprochen. In einer regen Diskussion wurden zusätzlich viele Fragen aus der Praxis beantwortet. Es wurden die Vorgehensweisen bei Neu- und Bestandsanlagen thematisiert. Wichtig war den Teilnehmern vor allem, wie einfach, kostengünstig und sicher vorgegangen werden kann. Auch Synergien zur sowieso notwendigen Prüfung und Betriebserhaltung waren ein Thema, so dass damit auch der Wert der Anlage erhalten werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.