AK - ÖffentlichkeitsarbeitAktivitätenAktuell externArbeitskreiseCSU VorortEs wurde veröffentlicht ...History 2019Wer sind wir

Quo vadis, Mitterhart? – Von Bürgern für Bürger

Im Folgenden finden sich die Punkte, die den Bürgerinnen und Bürgern Mitterharts hinsichtlich einer anstehenden Neubebauung unter den Nägeln brennen:

Die Stadtratsfraktion der CSU nimmt die Sorgen und Nöte der Bürger ernst und sieht es als ihre Aufgabe, diese zur Basis ihres politischen Handelns zu machen.

  1. Erhaltung der Gehrerstrasse als öffentliche Straße.
    1. Schäfersiedlung als Zufahrt ungeeignet.
    2. Gefährlicher Ein- und Ausfahrtsbereich in kurzer Entfernung zur Ampelkreuzung Carl-Jordan Straße.
    3. Gänzlich zu schmal für eine Nutzung als Zu- und Abfahrtsbereich.
    4. Problematik einer Sperrung der Gehrerstrasse auch für den gewerblichen Verkehr (Langholz).
    5. Dringender Bedarf zur Regelung der Zufahrtssituation in der Querverbindung Gehrerstraße – Schäfersiedlung.
  2. Prüfung einer zeitweiligen Sperrung zugunsten eines Biergartens während der Sommermonate.
    1. Beispielsweise zeitweilige Sperrung in der Zeit von 17 bis 22 Uhr.
    2. Eventuelle Kopplung mit entsprechender Straßenbelagsausführung sowie Tempobegrenzung.
  3. Erhaltung des Biergartens mit Baumbestand.
    1. Installierung geeigneter Schallschutzmaßnahmen zur südlichen Bebauung.
    2. Alternative Nutzung als Parkfläche, wenn gastronomische Bewirtung an anderer Stelle angeboten wird.
    3. Ablehnung einer möglichen Bebauung dieser Fläche.
  4. Festschreibung als ausschließliche Hotel- und Gaststättennutzung.
  5. Schaffung ausreichender Anzahl an Parkplätzen zusätzlich zu geplanter Tiefgarage.
    1. Ziel: Anliegerstraßen nicht zur erweiterten Parkfläche des geplanten Objekts werden lassen.
  6. Satteldach mit Gaupen und Quergiebeln statt Flachdach.
  7. Gebäudehöhe geht vor Fläche.

Machen Sie mit! Bringen Sie sich ein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.